Kategorie-Archiv: Seminare

Was ist eigentlich Cybermobbing?

cybermobbing pro juventuteDer Begriff kommt ursprünglich aus der englischen Sprache. Das Verb „to mob“ bedeutet, dass man jemanden schikaniert, über ihn herfällt und die Person angreift. Konkret heißt das, dass beim Cybermobbing die Opfer belästigt und genötigt werden. Oft wird ihr Ruf mittels moderner Technik herabgesetzt. Das kann eine Bildmanipulation sein oder schlichtweg die Aussage, jemand sei hässlich, eine „Schlampe“ etc. Weitere für dieses Phänomen verwendete Begriffe sind Cyber-Bullying und E-Mobbing.

Facebook gilt bei vielen Kids als „uncool“

Bei meinen Befragungen in den Schulen zeigt sich immer wieder, dass derzeit nur noch etwa ein Drittel aller Kinder und Jugendlichen bei Facebook aktiv sind. Bei WhatsApp sind sie hingegen fast alle angemeldet. Sie tragen ihr Smartphone tagtäglich mit sich herum und sind so 24 Stunden am Tag für Angriffe Dritter erreichbar. Das ist genau der Grund, warum Cybermobbing so sehr unter die Haut geht.

Jedes soziale Netzwerk ermöglicht es, sich unter einem falschen Namen oder anonym anzumelden. Dazu kommt: An der Tastatur verhalten sich Menschen automatisch anders, als wenn sie ihren Opfern begegnen würden.

Im September 2014 veröffentlichte der Branchenverband BITKOM eine Studie, wonach jeder siebte Jugendliche im Internet gemobbt wird. In absoluten Zahlen wären dies etwa eine Million Fälle. Befragt wurden Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 18 Jahren. Die Betroffenen mussten peinliche Fotos oder Beschimpfungen über sich ergehen lassen. Meistens waren es Klassenkameraden, lose Bekannte oder sogar enge Freunde, die über sie hergefallen sind.

Cybermobbing kann jeden treffen

Im nun folgenden Video werden von mir mehrere praktische Beispiele von Cybermobbing aufgezeigt. Der Kölner Anwalt Christian Solmecke ordnet die Rechtsvergehen juristisch ein und zeigt auf, mit welchen Mitteln sich Eltern im Extremfall gegen Cybermobbing wehren können.


Video: Cybermobbing – praktische Fälle, rechtliche Konsequenzen.

Bildquelle: Stopp Cyber-Mobbing Kampagne © Pro Juventute – (CC BY 2.0).

Medienkompetenz: Wofür benutzen Kinder tagsüber ihr Smartphone?

Medienkompetenz Schule Datenschutz Smartphone Schüler
Thema Medienkompetenz. Obwohl vielen Minderjährigen das Mitbringen von Handys und Smartphones in die Schule verboten ist, besagt eine Studie vom Meinungsforschungsinstitut Aris, dass die meisten nichts anderes tun. Der Branchenverband BITKOM hat die Erhebung in Auftrag gegeben. Darin wird untersucht, für welche Zwecke Jugendliche tagsüber ihr Mobiltelefon benutzen. Und natürlich auch, wie effektiv Verbote von Lehrern und Eltern sind.

Medienkompetenz: Wofür benutzen Kinder tagsüber ihr Smartphone? weiterlesen

Datenschutzunterricht in ganz Deutschland

Konradin-Realschule Friedberg: Datenschutz Unterricht für die 8. Klasse. Februar 2015: Konradin-Realschule Friedberg: Datenschutz Unterricht – 8. Klasse.

Alleine gelassen mit dem Internet und Smartphone?

Das Internet ist voller Gefahren. Es bietet aber auch jede Menge Chancen! Wir werden immer häufiger von Geräten umgeben, die unser Verhalten auswerten.

Als Journalist arbeite ich seit 15 Jahren für den Stern, Deutsche Welle, Heute.de, Chip und andere Medien mit dem Internet. Als Fachautor weiß ich, wie man komplizierte Dinge verständlich und unterhaltsam erklärt.

Ich biete Aufklärungsunterricht (Beamer) als auch Workshops im PC-Raum an. Die Jugendlichen und Erwachsenen können das Schützen ihrer Privatsphäre direkt mit ihrem Computer beziehungsweise Smartphone üben.

Ich komme in ganz Deutschland zu Ihrer Schule. Alles was ich brauche, ist ein Beamer und ein Vortragsraum. Für Workshops und Trainings hilft ein PC-Raum mit Internetanschluss, damit die Teilnehmer alle Unterrichtsinhalte direkt in die Praxis umsetzen können.

Trotz meiner 49 Jahre kenne ich die Sprache, die die Schüler verstehen und weiß, wie man sie erreichen kann. Außerdem kenne ich die Sorgen und Nöte der Eltern, von denen einige das digitale Leben ihrer Kinder nicht mehr verstehen.

Datenschutzunterricht ist nur gut, wenn er ansprechend und kurzweilig ist! Verbote funktionieren in den seltensten Fällen. Gute Aufklärung hilft!

Sie sind interessiert?

Rufen Sie mich an: 0157 – 52087366

augsburger allgemeine zeitung
Auch die Augsburger Allgemeine hat berichtet.

Oder schreiben Sie mir.

YouNow: Abmahnungen drohen!

younow medienkompetenz schueler datenschutzYouNow ist der neueste Schrei in den Kinderzimmern.. Die Streaming-App erlaubt es mit einfachsten Mitteln, kostenlose Live-Streams von sich zu veröffentlichen. Die meisten Nutzer sind Kinder oder Jugendliche. Sie setzen sich einfach vor die Kamera und plappern wild drauf los. Dort werden auch die Kommentare und Fragen der Zuschauer angezeigt, auf die die sogenannten „Broadcaster“ antworten können. Betreiber ist die YouNow Inc. mit Sitz in New York. Damit fallen die Daten der im Juni 2011 gegründeten Firma unter US-amerikanisches Datenschutzrecht. Gut für die Inc., schlecht für den Datenschutz.

YouNow: Abmahnungen drohen! weiterlesen

Wie können Unternehmen soziale Netzwerke nutzen?

business_social_media
Als ZDF-Moderator Cherno Jobatey 2010 in Essen einen Vortag über die Macht des Webs hielt, wurde er von diversen Vertretern des Mittelstandes kritisch beäugt. Mehrere Geschäftsführer wollten von ihm wissen, ob sich der ganze Aufwand überhaupt lohnt. Jobatey antwortete, er würde niemanden dazu zwingen, sich diesbezüglich zu engagieren. Wer die neue Technik ablehnt, könne gerne auf alle neuen Kunden und Aufträge verzichten. Doch noch wichtiger als die Neukundengewinnung ist beim Social Media die Imagepflege und die Bindung bestehender Kunden. In diesem Artikel wird ausführlich erklärt, wie Unternehmen mit dem Thema Social Media im Idealfall umgehen sollten.

Wie können Unternehmen soziale Netzwerke nutzen? weiterlesen

Intensivkurs Online-Journalismus

Jugendliche lernen Online-JournalismusLetzte Woche war ich zu Gast beim ComputerProjekt Köln. Die Redaktion des gemeinnützigen Vereins betreut den Spieleratgeber NRW, der sich in erster Linie an Eltern richtet. Ich hatte die Aufgabe, zehn Jugendlichen innerhalb von wenigen Stunden die Grundzüge des Online-Journalismus beizubringen.

Intensivkurs Online-Journalismus weiterlesen

Datenschutz: Elternseminare & Lehrerseminare

Elternseminar Datenschutz
Im April 2014 war ich erneut in Velbert bei der Windrather Talschule zu Besuch. Dieses Mal waren statt der Schüler Eltern und Lehrer anwesend, um sich über alle Facetten des Datenschutzes in der modernen Gesellschaft zu informieren. Am Ende des zweistündigen Vortrags konnten mir alle Mütter und Väter konkrete Fragen stellen. Datenschutz: Elternseminare & Lehrerseminare weiterlesen