Seminare

Seminar auf der 9. LiMA 2012Für die Durchführung von Seminaren komme ich gerne zu Ihnen nach Hause, in Ihr Unternehmen, Schule oder gemeinnützige Organisation, um die Zuhörer beispielsweise für das Thema Datenschutz zu sensibilisieren. Neben zahlreichen privaten Unternehmen wie Facebook oder Google sammeln und werten auch Behörden, private Ermittler und Geheimdienste unsere Daten ohne unser Wissen aus. Komplett durchleuchtet zu werden tut leider nicht weh, es riecht und schmeckt auch nicht.

Sofern Internet vorhanden ist, können alle Teilnehmer eigenhändig sehen und erleben, was über sie verfügbar ist und wie man diese Angaben miteinander verknüpfen kann. Manche Angebote im Internet sind zwar kostenlos. Umsonst sind sie aber nicht: Wir dürfen sie nutzen weil wir zustimmen, unsere Daten an Dritte verkaufen zu lassen. Nach diesem Seminar wird keiner der Teilnehmer mehr auf die Idee kommen, mehr als nötig von sich preiszugeben. Das Ziel der Veranstaltung ist kein Maulkorb oder ein zurück in die Vergangenheit. Das Seminar soll dabei helfen, bewusst mit dem Internet, Computern, Smartphones oder Tablet-PCs umzugehen.

Die Entscheidung über die Offenheit im Netz trifft letztlich jeder Seminarteilnehmer für sich selbst. Fest steht: Nicht ich sondern Sie oder Ihre Schüler oder Mitarbeiter müssen die entsprechenden Konsequenzen für ihr Verhalten tragen. Gerade jetzt, wo soziale Netzwerke so modern sind und immer mehr Bewerbungen von Personalchefs online überprüft werden, darf man dieses Thema nicht unterschätzen.

SIGINT 2009: "Der Abmahnwahn in Deutschland"
Vortrag auf der SIGINT 2009 über das „Geschäftsmodell“ der Filesharing-Abmahnungen.

Erfahrungen mit Projektwochen in Schulklassen von weiterführenden Schulen, Berufsschulen oder Veranstaltungen auf Konferenzen und bei Unternehmen sind reichlich vorhanden.

Bild rechts:  „Der Abmahnwahn in Deutschland: Filesharing und die rechtlichen Konsequenzen“. Ein kompletter Mitschnitt auf CCC-TV ist hier verfügbar.

 

Meine derzeit verfügbaren Seminare:

  • Datenschutz bei Facebook, YouTube, Twitter, Blogs, WhatsApp, Foren etc.
  • Das Internet als Gefahrenquelle oder Markt der Möglichkeiten? Über Abmahnungen, Online-Abzocke, Trojaner und sonstige Schadsoftware. Wie surfe und kaufe ich im Internet sicher ein? Wie kann ich meinen Computer vor dem Zugriff von Hackern schützen? Wie surfe ich privat, lösche Cookies, benutze TOR oder andere Angebote, die das anoyme Surfen im Web ermöglichen?
  • Einführungskurse zum Thema Online-Journalismus und Recherche im Web. Suchmaschinen sind Fluch und Segen zugleich. Wer sie gut bedienen kann, ist klar im Vorteil und spart viel Zeit. Daneben gilt es, die Artikel je nach Bedarf seriös oder unterhaltsam zu präsentieren, ohne das eigentliche Thema außer Acht zu lassen.

 

Bei DigitalKultur.tv erläutere ich, wie man bei Facebook die eigenen Daten schützen kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.