Fragen, die man NIEMALS einem PR-Manager stellen sollte

lesson-learnedHeute habe ich wieder etwas gelernt. Stelle einem erfahrenen Mitarbeiter aus dem Bereich Marketing nie direkte Fragen, die die Person konkret beantworten müsste. Oder anders herum: die Antwort wird mir und den Lesern meines Interviews wahrscheinlich nicht gefallen.

Ich stellte einem leitenden Mitarbeiter eines großen Konzerns kürzlich eine solch konkrete Frage. Die Antwort war so einfach wie erschlagend:

„Das können wir nicht ausschließen.“

Sorry, das heißt gar nichts. Nicht ja und nicht nein. Es ist auch kein vielleicht. Sehr clever gemacht. Auch kann man dem Gesprächspartner nicht vorwerfen, er habe nicht oder ausweichend geantwortet.

Thanks a lot, lesson learned. Aber was jetzt? Wie komme ich an meine Informationen? Und wie mache ich es beim nächsten Interview besser?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.