PCFritz: Persönlichkeitsrechte verletzt?

f.c. bei XingMir wird derzeit in zahlreichen E-Mails vorgeworfen, ich verletze die Persönlichkeitsrechte des Geschäftspartners Firat C., der am Ende der Pressekonferenz in Köln als Ben K. von der Abteilung PR und Marketing der PCFritz GmbH vorgestellt wurde. Das von mir aufgenommene Xing-Profil wurde kurz nach der Ausstrahlung von Spiegel TV (Rent a Pocher) komplett gelöscht. Einzig das Profil bei LinkedIn ist noch vorhanden, wo lediglich die Geschäftsführung der Berliner Great King GmbH angegeben wird.

Wieso aber möchte man unbedingt vermeiden, im Zusammenhang mit PCFritz genannt zu werden? Jeder Nutzer einer Suchmaschine kann die Zusammenhänge in wenigen Minuten herstellen. Laut dem früheren Domain-Eintrag von pcfritz.com war Herr Firat C. im Vorjahr als Admin-C eingetragen. Die Aussage, Herr C. sei der Finanzier des Unternehmens, habe ich freiwillig korrigiert. Herr C. ist laut seiner eigenen Auskunft lediglich als Berater des Unternehmens tätig.

PCFritz: Microsoft löscht eigene Pressemitteilung

microsoft-newsroomOffensichtlich ist die einstweilige Verfügung bei Microsoft zwischenzeitlich eingegangen. Die entsprechende Pressemitteilung ist im Newsroom von Microsoft nicht mehr verfügbar.

Trotzdem bleiben bei den Antworten des Interviews noch immer einige Fragen offen. Den Briefkasten hat das Team von Spiegel TV gefunden. Doch wo befindet sich der Firmensitz? Wer führt den Vertrieb durch? Woher stammen die Windows 7 DVDs, die noch immer für knapp 20 Euro angeboten werden? Können erhöhte Versandkosten tatsächlich wie im Interview ausgeführt, den Kampfpreis der Datenträger erklären? Wieso hat man so aggressiv für den eigenen Shop geworben? Comedian Oliver Pocher wird nicht kostenlos angereist sein.

RTL Now löscht „Rent a Pocher“ aus Spiegel TV

spiegel-tvFraglich auch, warum RTL den Beitrag „Rent a Pocher“ aus dem Mitschnitt der Sendung vom letzten Sonntag entfernt hat. Das konnte mir der Redakteur von Spiegel TV leider auch nicht sagen. Bei spiegel.de ist das Video zu „Rent a Pocher“ noch verfügbar. Leider klappt dort das Abspielen der ganz neuen Beiträge (noch) nicht. Bei RTL Now hat man Mahlow, Pocher & Co. hingegen komplett entfernt. Ob der im Beitrag gezeigte Ausschnitt aus der Sendereihe „mieten kaufen wohnen“ vom Fernsehsender VOX dazu beigetragen hat? Maik Mahlow wurde als Interessent einer privaten Luxuswohnung gezeigt.

2 Gedanken zu &8222;PCFritz: Persönlichkeitsrechte verletzt?&8220;

  1. Ich konnte den Beitrag auf spiegel.de gerade problemlos anschauen, allerdings ist dort der Ausschnitt aus „mieten kaufen wohnen“ kommentarlos entfernt worden. Es scheint, als hätte spiegel.de dafür nicht die nötigen Rechte von RTL (zu denen ja auch VOX gehört) erhalten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.